Die Einbeziehung von zwölf bundesweit verteilten Modellstädten und weiteren Kontaktstädten ist ein wesentlicher Bestandteil des Projektes, um eine strategische Förderung des Fußverkehrs in den Kommunen anzustoßen.

  • Die ersten fünf Modellstädte (2016-18) waren aktiv daran beteiligt, den Handlungsleitfaden zu erarbeiten.
  • Die folgenden sieben Modellstädte (2018-20) werden daran mitwirken, die ersten Erfahrungen zu vertiefen und Handlungsschritte zu erproben.
  • Darüber hinaus haben weitere Kontaktstädte ihr Interesse bekundet, konnten aber bisher nicht als Modellstädte beteiligt werden.

Informationen über alle Städte finden Sie durch Anklicken der entsprechenden Kreise auf der untenstehenden Karte.